Drama for change

Drama for Change: Innovative Maßnahmen zur Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt in Vietnam

Geschlechtsspezifische Gewalt am Arbeitsplatz stellt weiterhin ein Risiko für Frauen dar, die in der Bekleidungsindustrie arbeiten. Es war uns ein Anliegen, mit einem kreativen Ansatz dazu beizutragen, die Denkweise zu verändern und das Problem in den Beschaffungsmärkten, in denen wir tätig sind, anzugehen. Wir haben uns mit ATH, einer lokalen NRO in Vietnam, zusammengetan, um Drama for Change zu entwickeln – ein interaktives Theaterstück über geschlechtsspezifische Gewalt und Belästigung, das in Bekleidungsfabriken aufgeführt wird.

Nach der Aufführung sind die Mitarbeiter der Fabrik und die Arbeiter eingeladen, über die Probleme zu diskutieren, die ihnen aufgefallen sind, mit dem Ziel, gemeinsam und in einem sicheren Umfeld Lösungen zu finden. Die Auseinandersetzung mit einem sensiblen Thema trug dazu bei, Gespräche unter den Bekleidungsarbeitern über den Umgang mit geschlechtsspezifischer Gewalt in Bekleidungsfabriken anzustoßen. Im Anschluss an das Pilotprojekt planen wir, das Programm Drama for Change auf rund 12.500 Arbeitnehmer in 15 Fabriken in ganz Vietnam auszuweiten.